Wondreb

Die Wondreb ist ein naturbelassenes Fliessgewässer in ruhiger Lage. Sie erreichen das Angelgewässer am besten über Mitterteich, Richtung Waldsassen, Abzweigung nach Hofteich. In Hofteich unterhalb dem Stauwehr ab der Straßenbrücke flussaufwärts ca. 2 km bis zur Einmündung des Seibertsbaches.

Die Wondreb ist insbesondere für den Fang von Hechten bekannt. Hier werden regelmäßig mittlere und teilweise auch große Exemplare gefangen. Daneben können Ihnen Karpfen, Schleien, Forellen und verschiedenste Weissfischarten an die Angel gehen.

 

Info: In Hofteich erst ab der Doppelgarage angeln (300m Abstand zur Brücke)

 

 

 

Wondreb allgemeine Strecke

Streckenbeginn ab Mühlgrabeneinmündung Amesmühle.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fischereiverein Wiesau e.V.